220V Heizmatte mit SSR am 3D-Drucker anschließen

Achtung

Der in diesem Beitrag beschriebene Anschluss erfolgt nur durch Elektronikfachpersonal. Sie müssen die gesetzlichen Bestimmungen (VDE-Richtlinien) beachten und leisten.

Wir übernehmen keine Haftung oder Gewährleistung für Schäden an Gegenständen und Personen, die durch unsachgemäßen Anschluss entstanden sind.

Wie schließe ich ein 220V Heizbett an einen 12/24V 3D-Drucker an?

Für den Anschluss von 220V Silikonheizmatten wird ein Solid State Relay benötigt. Das SSR kann man sich ungefähr vorstellen, wie ein AN/AUS-Schalter, der durch das 3D-Drucker Mainboard gesteuert wird.

Das Solid State Relaissollte vom Typ DA sein, diese Sorte SSR steuert mit einem DC-Input einen AC-Output - genau was wir in diesem Fall brauchen. Außerdem sollte das SSR ausreichend dimensioniert sein, zum Beispiel DELIXI SSR CDG1-1DA / 480VAC 40A

Zum Anschluss zwischen Mainboard und SSR wird ein weiteres Anschlusskabel benötigt, auf dieser Seite muss die DC-Polarität beachtet werden.

Die Kabel an der Heizmatte besitzen keine Polarität. Typischer Weise sind die weißen Silikon-Glaserfaser Kabel die Stromanschlüsse und die roten Kabel für den Thermistor vorgesehen.

Anschlussplan

 

Montage

Zur Montage kann das Heizbett mit der Klebefläche auf die Unterseite einer Andruckplatte geklebt werden. Die bessere Alternative ist es, die Heizmatte mit Dämmwolle oder Kork zwischen Aluminium- und Glasplatte zu kleben.

In diesem Video wird Montage und Anschluss sehr gut beschrieben: 

Wichtige Hinweise:

  • 220V Silikonheizmatten können mit einer Spannung von 220-240V betrieben werden. 110V/120V Heizmatten niemals an 220V anschließen!
  • Die Stromkabel der Heizmatte besitzen keine Polarität.
  • Beim Anschluss ans Mainboard muss die DC Polarität beachtet werden.
  • Anschluss funktioniert nicht mit Solid State Relais vom Typ DD (DC-DC) oder AA (AC-AC) 
  • Thermistorkabel der Heizmatte können ganz normal an das 3D-Drucker Mainboard angeschlossen werden. Der verbaute Sensor ist ein NTC3950 100k 1%. Die Passende Einstellung in der Marlin Firmware ist #13
  • Die Aluplatte, oder der Rahmen zur Montage dient, muss geerdet werden. Dies ist bei 230V Heizmatten sehr wichtig!
  • Erneuter Hinweis: Installationen mit 230V MÜSSEN von einem Elektriker durchgeführt werden. Fehler beim Verkabeln können Leben kosten!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel