Delta Kossel 3D-Drucker kalibrieren

Inbetriebnahme eines Kossel Delta 3D-Druckers

 

Software Downloads:

1. Uploaden der Firmware

Zum Uploaden der Firmware verbinden wir den 3D-Drucker per USB mit dem PC. Auf den meisten Betriebssystemen wird das Arduino Board automatisch erkannt und dessen Treiber installiert.

Sollte es Probleme beim erkennen des Arduinos geben, probieren Sie einen anderen USB-Port aus oder installieren sie folgenden Treiber CH340-Chip Treiber.

Nach dem Installieren und konfigurieren der Arduino IDE (Siehe Bilder auf Seite 22-23 der Anleitung) laden wir die Marlin-RC.zip herunter und entpacken diese. Im Ordner „Marlin“ befindet sich die Datei Marlin.ino welche wir mit der Arduino IDE öffnen und auf das Board hochladen.

2. Kalibrieren vor dem ersten Druck

Offset der Z-Achse justieren

Bevor man den ersten Druck starten kann muss die Höhe der Z-Achse eingestellt werden. Die in der Firmware großzügig eingestellte Höhe wird hierbei mit G-Code Befehlen in Pronterface der tatsächlichen Höhe angepasst:

  • G28 um alle Achsen an die Endstops zu fahren, sogenannte „Home Position“

  • G0 Z30 F2000 um den Druckkopf 30mm über den Nullpunkt anzufahren

Nun fahren wir die Z-Achse mit Hilfe des Display Controllers manuell in 0.1mm Schritten nach unten bis nur noch ein Blatt Papier zwischen die Düse und die Glasplatte passt:

  • Vorbereitung -> Bewegen -> 0,1mm -> Z

Wir lesen den Wert am Display ab, bei uns waren es 12.5 mm.

  • M206 Z-12.5 um den ermittelten Wert einzutragen

  • M500 um den ermittelten Wert zu speichern

  • G28 zurück zur Ausgangsposition

 

Offset der 3 Endstops justieren:

Hierzu fahren wir nach der Reihe drei Punkte an und senken die Z-Achse wie im ersten Schritt bis auf den Nullpunkt um den Wert am Display zu notieren.

Zum Anfahren der Punkte nutzen wir folgende Befehle:

Punkt X:

  • G0 X-56.29 Y-32.5 Z5

Punkt Y:

  • G0 X56.29 Y-32.5 Z5

Punkt Z:

  • G0 X0 Y65 Z5

Wir stellen mit G28 die Ausgangsposition sicher und fahren anschließend Punkt X an, dann senken wir die Z-Achse bis nur noch ein Blattpapier zwischen Düse und Boden passt. Den ermittelten Wert notieren wir wieder. Diesen Vorgang wiederholen wir für die beiden anderen Punkte.

Unsere Werte waren:

X: -0.2 mm

Y: -0.2 mm

Z: 0.1 mm

Nun stellen wir mit folgendem Befehl und unseren Werten den Offset ein:

  • M666 X-0.2 Y-0.2 Z0.1

Mit unserem letzten Befehl wird das alles nun gespeichert:

  • M500

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Gute Beschreibung

    Gute Beschreibung aber was mache ich wenn die Stepper nur zuckeln und nur einer ansprechbar ist mit g28.
    Kann ich irgendwie einen komplett reset durchführen oder wo liegt der Fehler überhaupt....

Passende Artikel