Projekt 3: Erster Versuchsaufbau mit 3 LEDs

Für dieses Projekt basiererend auf unserem Arduino Starterkit benötigen wir folgende Komponenten: 

  • Arduino Uno + USB-Kabel
  • Breadboard
  • 3 verschiedenfarbige 5mm LEDs
  • 4 Jumper Kabel
  • 3 Widerstände mit 220 Ohm

In dieser Anleitung zeigen wir wie man eine Versuchsschaltung mit 3 LEDs auf einem Breadboard zusammensteckt. Diesen einfachen Aufbau werden wir noch in einem zukünftigen Projekt verwenden!

Hinweise zum Breadboard:

Die Kontakt-Terminals des Breadboards sind vertikal miteinander verbunden und werden zum Anschließen von Komponenten verwendet.

Die Verteiler-Terminals ( + / -) sind waagerecht miteinander verbunden und bei den meisten Aufbauten für die Stromversorgung reserviert.

Eine beliebte Fehlerquelle bei Einsteigerprojekten sind Breadboards bei denen der Kontakt des Anschluss-Terminals in der Mitte unterbrochen ist, dieser ist meistens durch eine Lücke gekennzeichnet und sollte für den Anfang immer mit einem Kabel oder Draht überbrückt werden.

Anschließen:

LED_Projekt_Breadboard

Zuerst stecken wir die LEDs mit einem kleinem Abstand aufs Breadboard und schließen diese mit Jumperkabeln an Pin 10-12. Die LEDs benötigen jeweils einen Vorwiderstand, denn eine Eingangsspannung von 5V ist mehr als eine solche LED vertragen kann. Damit die LEDs keinen Schaden nehmen benutzen wir daher 220 Ohm Widerstände.

Als nächstes werden die kurzen Beinchen (Kathoden) der LEDs jeweils mit einem 220 Ohm Widerstand an der Minus-Reihe des Anschluss-Terminals verbunden. 

Zuletzt schließen wir diese Reihe mit einem Jumperkabel an den GND-Pin unseres Arduinos an.

Klingt alles komplizierter als es ist... deshalb werfen wir einfach einen Blick auf diesen Schaltplan:

Projekt-3-LEDs_Steckplatine_resize

 

Programmieren:

Variablen

In diesem Sketch verwenden wir Variablen um die LED-Pins mit Namen zu versehen. Dies trägt zur Übersichtlichkeit bei und hat den wesentlichen Vorteil dass man die Pins ändern kann ohne gleich den ganzen Code zu überarbeiten. 

Der Sketch ist mit Kommentaren versehen und basiert auf dem Blinkbeispiel, wir brauchen ihn nur noch auf unseren Arduino zu laden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.